Eröffnungsfest Notarentag Filmkulisse

 

Eröffnungsfest
Notarentag
Filmkulisse

 

Horner Notariat als Filmkulisse

bild: zvg

 

Im Frühjahr 2008 wurde in Horn der Fernsehfilm "Der erste Tag" gedreht. Für dieses auf ORF und ARTE ausgestrahlte und kontrovers diskutierte TV-Drama eines Störfalls in einem tschechischen Atomkraftwerk diente das Horner Notariat als Drehort für die Szenen der Begegnung des resoluten Bäckermeisters Guby mit dem Bürgermeister im Rathaus.

bild: zvg



Auf Grund des herrlichen Ausblicks auf den Horner Hauptplatz mit der Stadtpfarrkirche und des freundlichen Ambientes erschien dem Filmteam unter Regisseur Andreas Prochaska die Notariatskanzlei als ideale Kulisse für das Horner Stadtamt.

bild: zvg

 


Auch wenn einen Tag lang das Notariat nur mit Hindernissen - Kabelstränge, Beleuchtungskörper, wartende Schauspieler und das Filmteam blockierten den Zugang - erreichbar war, war es für viele Schaulustige und auch für die unbekümmert nebenbei arbeitende Belegschaft des Notariats interessant, das Werden einer Filmszene zu beobachten. Übrigens hat der Film Im Rahmen des Filmfestivals Diagonale in Graz den renommierten Erich-Neubert-Preis für eine herausragende Fernsehproduktion empfangen.